Nur 48 Stunden

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Nur 48 Stunden

Beitrag von C4rter » 02.03.2011, 11:14

Nur 48 Stunden

Bild

Originaltitel: 48 Hrs.
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1982
Regie: Walter Hill
Darsteller: Nick Nolte, Eddie Murphy, Annette O'Toole, Frank McRae, James Remar, David Patrick Kelly, Sonny Landham, Brion James, Kerry Sherman, Jonathan Banks, James Keane, Tara King

Der Gangster Albert Ganz(James Remar)kann durch die Hilfe eines Partners(Sonny Landham) aus dem Gefängnis fliehen und legt, auf der Spur nach der Beute, die ihn hinter Gitter gebracht hat, eine grausige Spur aus mehreren Toten Cops. Jack Cates (Nick Nolte), Polizist in San Franzisco, forscht nach weiteren Partnern von Ganz und stößt dabei auf den inhaftierten farbigen Reggie Hannond(Eddie Murphy). Er kann ihn für 48 Stunden aus dem Gefängnis entlassen lassen um ihm zu helfen den Cop Killer zu stellen. Die beiden haben einen schweren Start, doch schnell wird klar, dass der eine nicht ohne den anderen kann. 48 Stunden Action und Thrill nehmen ihren Lauf….

Da ich nie ein großer Eddie Murphy Fan war, habe ich an den meisten seiner Filme großzügig vorbeigeschaut. Doch da hinter „48 Hrs.“ so klangvolle Namen stehen wie Walter Hill und Joel Silver, konnte ich mich dem Film nicht mehr länger entziehen. Was soll ich groß sagen? Ich habe es wahrlich nicht bereut.
Eddie Murphy ist nur in der deutschen Synchro ein nerviger Idiot, im O-Ton ist er, zumindest in „48 Hours“, weit weniger störend als z.B. Chris Tucker, den ich ja auch in 3 „Rush Hour“ Filmen und „The Fifth Element“ überstanden habe.

„48 Hrs.“ ist Walter Hill Kost durch und durch. Düsteres Großstadtsetting, die üblichen unscheinbaren Westernreferenzen, blutige Schusswechsel, flotte, gradlinige Inszenierung und wunderbare Klischee-Cops mit cholerischem Chef und allem was sonst noch dazu gehört.

Die Story ist zweckmäßig und simpel, aber absolut ausreichend um einen gewissen Grad an Spannung zu erzeugen. Die Schusswechsel sind gespickt mit dicken Blutbeuteln, das es eine wahre Freude ist sich den Film anzusehen wenn man auf derartige Schießereien steht. „48 Hrs.“ wechselt gekonnt zwischen teils recht krassen Härten und feinem, auch mal ironischem Humor, der aber nie in den Klamauk abdriftet. Und wenn Eddie Murphy in seiner Zelle dann noch "Roxanne" von "The Police" singt, gehen dem Fan sowie die Ohren über.

Schauspielerisch gehen einem als 80s Action-Fan die Augen über. Die Nebenrollen sind vollgepackt mit den üblichen Verdächtigen. James Remar(„Dexter“), David Patrick Kelly(“Commando”), Sonny Landham(“Predator”), Brion James(“Blade Runner”) sin dimmer mal wieder im Bild und haben mal mehr Mal weniger große Rollen abbekommen. Neben einem wunderbar knurrig spielenden Nick Nolte und einem Eddie Murphy der sich nicht unnötig ins Bild drängt, kann der Film neben der Action vor allem im Bereich der Figuren Punkte einfahren.

Mit „48 Hrs.“ gelang Walter Hill zu Beginn der 80er Jahre quasi der Grundstein zu einer Art Film die es die Jahre danach noch öfter geben sollte. Eddie Murphy gibt zudem einen gelungenen Einstand als Schauspieler und weiß seine Rolle so zu inszenieren, dass er eben nicht nervt wie von mir befürchtet. Das ganze wurde mit einem feinen Soundtrack und klasse Action abgeschmeckt und ist ein wunderbarer Vertreter seiner Zunft.

:liquid8:

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 02.03.2011, 13:11

Platzhalter "Und wieder 48 Stunden"
Wer will der kann

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84517
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 02.03.2011, 13:40

Klasse und volle Zustimmung, klar der Prototyp des Buddy Movie. Teil 2 habe ich noch nie gesehen, gab ja jahrelang keine dt. DVD, wie siehts da jetzt aus?
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22753
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 02.03.2011, 14:01

Den ersten Teil hab ich schon als Kind im US-TV gesehen. :lol:
Netter, kompetenter Film - wenn auch schon lange nicht mehr geschaut.
Der zweite Teil ist ebenfalls brauchbar - aber (etwas) schwächer.

Benutzeravatar
Kruger
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 309
Registriert: 06.01.2011, 19:35

Beitrag von Kruger » 02.03.2011, 14:28

Ja, das ist ja in gewisser Weise ein sehr wichtiger Film für die Historie des Films, so als Prototyp des Buddy-Cop-Genres, qualitativ find ich den eher "gut" als "überragend", ist aber im Kern ja auch nicht wirklich ein Action-Feuerwerk. Den 2. Teil finde ich übrigens minimal stärker.

Nur 48 Stunden: :liquid7:

48 Stunden II: :liquid7:

Benutzeravatar
MarS
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2495
Registriert: 28.08.2012, 10:55
Wohnort: Leipzig

Beitrag von MarS » 20.02.2013, 13:48

Absolutes 80er Jahre Vehikel. Blutige Shootouts und Machogehabe ohne Ende. Dazu rassistische und sexistische Sprüche en masse, ohne aber jemals ernst zu wirken. Ich wollte manchmal gar nicht glauben, dass manche Sachen jetzt echt einfach so rausgehauen wurden.

"Ein Mann muss seinen Rotz loswerden, ansonsten kriegt er Pickel."
"Ich war drei Jahre im Knast. Ich bekomme schon einen Ständer, wenn der Wind bläst."

Das gab es nur in den 80ern. Nicht ganz der Oberknaller, sollte man aber gesehen haben, um die Ursprünge der Buddy-Action zu kennen :liquid7:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84517
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 20.02.2013, 15:34

Seit letzter Woche gibts endlich auch Teil 2 als dt. DVD:

Bild

Teil 1 mag ich auch sehr gerne, hier wirds auch mal Zeit für einen BD Release!
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5214
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 20.02.2013, 19:42

SFI hat geschrieben:Seit letzter Woche gibts endlich auch Teil 2 als dt. DVD:
Habe mir die DVD schon gekauft und gleich angeschaut, da ich den Film noch nicht kannte. Habe mich sehr gefreut, den Film endlich mal anschauen zu können.
Mir gefällt auch der zweite Teil sehr gut. Die Story mag zwar teilweise ein bisschen konstruiert sein und die Atmosphäre aus dem ersten Teil fehlt teilweise auch. Dafür gibt es mehr Action, die Szenen mit dem Gefängnisbus und der Showdown sind sehr gut inszeniert. Die Streitigkeiten zwischen den beiden machen ebenfalls immer noch viel Spass.

Ich würde die Filme so bewerten:

Nur 48 Stunden
:liquid8:

Und wieder 48 Stunden
:liquid7:

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1726
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 30.05.2013, 00:02

Update: 30.05.2013
Hab zuerst den zweiten Teil gesehen weil ich da noch nicht den ersten in meiner Sammlung hatte.

Nun hab ich die DVD Neuauflage von Paramount gesehen.
Kein Wendecover das finde ich schon mal nicht gut.
Rechts, links, oben und unten dicke schwarze Balken furchtbar. Wenn man den Film anschaut dann kann man die Tonspur und den Untertitel wechseln. Am Anfang muss man die Sprache auswählen dann geht es sofort los mit den Film.

Auch wenn die DVD schlecht ist der Film ist es nicht ein ganz großer Actionklassiker von Regisseur Walter Hill mit jede Menge geilen Sprüchen, gute Action einen tollen Buddy Duo Nolte und Murphy spielen großartig. Das war seine erste Rolle als Schauspieler und er spielte klasse. Der Beginn einer großen Karriere mit leider sehr vielen Flops.
James Remar überzeugt auch als Bad Guy.

Ein absoluter Klassiker aus den 80er :liquid9:


Aus meinen Filmtagebuch:

Meine Meinung zum zweiten Teil:

Another 48 hours

Nachdem ersten Teil der auch ein Klassiker ist und sehr erfolgreich war. War es natürlich nur eine Frage der Zeit wann eine Fortsetzung gemacht wurde. Ist 1982 der erste Teil erschienen so mussten wir 8 Jahre warten bis der zweite Teil erschien. Wie soviele Actionfilme ist leider auch dieser Film auf dem Index gelandet und war dort September 2012. Dann die Listenstreichung, später eine Neuprüfung nun ab 16 das ist auch die richtige Freigabe, aber man kennt es ja mit der FSK. Nun zurück zur Fassung was hat noch gefehlt ach ja eine DVD Veröffentlichung die offiziell hier ist. Gab es denn Film doch bis zur offiziellen DVD Veröffentlichung den Film ungeschnitten auf DVD als Bootleg. Im Februar war es soweit und man kann mit der Fassung zufrieden sein. War die VHS immer Vollbild ist die DVD von Winkler Film nicht nur ungeschnitten, hat ein Wendecover sonder ist auch das Bildformat 1,78:1 (anamorph/16:9) sehr schön.

Nun das war einiges zur DVD kommen wir nun mal zur Story
Seit mehreren Jahren ist Jack Cates (wieder gespielt von Nick Nolte) hinter einen Drogenbaron names Iceman her. Bei einem Schusswechsel mit Gangster kommen Unschuldige ums Leben und Jack bekommt wiedermal großen Ärger. Er wird vom Dienst supendiert und hat 48 Stunden Zeit den Iceman zufinden. Hilfe erwartet vom Ex-Sträfling Reggie Hammond (auch wieder gespielt von Eddie Murphy) doch der will nichts von Jack mehr wissen. Haben die beiden nicht schon genug Probleme sind auch brutale Biker hinter beiden her. Den einer der Biker ist der Bruder von Ganz und will Rache.

Wie im ersten Teil führte auch hier Walter Hill Regie und das macht er sehr gut. Die Story wurde von Eddie Murphy geschrieben und es ist eine tolle Story. Gab es schon im ersten Teil viel Action so gibt es hier doppelt soviel Action, coole Sprüche einfach nur herrlich. Auch gingen zig Fensterscheiben im Film kaputt das war damals ein Rekord. Ich kann euch den Film nur empfehlen toller Film von mir gibt es :liquid9: Punkte.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84517
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 08.07.2013, 11:36

Ist nun nach einer Neuprüfung, wie schon Teil 2, nun ab 16 freigegeben!
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84517
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von SFI » 28.04.2021, 08:05

Beide Filme erscheinen in den USA am 06.07.2021 in 4K restauriert neu auf Blu-ray Disc.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Bloodshot
Disney Fan
Beiträge: 88
Registriert: 16.04.2019, 15:47

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von Bloodshot » 28.04.2021, 09:30

Hoffentlich dann auch bei uns. Ohne Sonderverpackung.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von freeman » 28.04.2021, 20:04

Letzteres glaube ich fast nicht...

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5214
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von John Woo » 29.04.2021, 19:58

Die 4K-Versionen sind nun auch bei uns geplant: Link

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84517
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von SFI » 04.05.2021, 07:07

Die Filme erscheinen hierzulande am 15.07.2021 schon einmal im BD-Doppelset und sind schon bei Media Markt als solches gelistet.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Nur 48 Stunden

Beitrag von freeman » 05.05.2021, 19:20

Da könnte man über ein Investment nachdenken...

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste