Thrill to Kill

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50124
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Thrill to Kill

Beitrag von freeman » 14.01.2014, 08:47

Thrill to Kill

Bild

Originaltitel: Rush
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2013
Regie: Giorgio Serafini
Darsteller: Dolph Lundgren, Vinnie Jones, Victoria De Mare, Daniel Bonjour, Mindy Robinson, Domiziano Arcangeli, Gianni Capaldi, William McNamara, Randy Couture, Carly Pope u.a.

Emporkömmling Frank will groß ins Drogengeschäft einsteigen. In der Folge erbeutet er einen Koffer voller Drogen, der ihn zur Zielscheibe für verschiedenstes zwielichtiges Gesindel macht. Das Ergebnis ist ein lahmer Actionthriller, in dem Dolph Lundgren und Vinnie Jones die wenigen Highlights setzen.
:liquid3:

Die "Thrill to Kill" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21629
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 14.01.2014, 09:23

Vinnie und Dolph = das neue B-Movie-Scrottduo. :lol:

Nunja, sie haben ja gerade noch einen Streifen zusammen abgedreht. Mein Problem: Briana Evigan spielt da mit - sie kennt den Dolph ja noch von "Stash House" - daher wird zumindest der mal in meinen Player wandern.

Von dem hier sah schon der Trailer arg billig und mies aus. Deine Kritik bestätigt diese Einschätzung nur noch weiter. Danke dafür. :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50124
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 14.01.2014, 09:30

Jupp, "Blood of Redemption" kommt die Tage hihihihi, ist einen Tacken besser als Thrill to Kill, da er sich auf weniger Figuren konzentriert, geradliniger ist und auch wertiger ausschaut. Trotzdem kein besonderer Film.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21629
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 14.01.2014, 10:33

Der mit Briana heißt übrigens "A Certain Justice" und ist schon wieder von Regisseur Giorgio Serafini, der ja auch schon "Thrill to Kill" und "Blood of Redemption" fabriziert hat...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste