Operator

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Operator

Beitrag von freeman » 28.10.2015, 09:13

Operator

Bild

Originaltitel: Operator
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2015
Regie: Amariah Olson, Obin Olson
Darsteller: Mischa Barton, Ving Rhames, Luke Goss, Michael Paré, Tony Demil, Maurice Chevalier, Walter Hendrix III, Christopher Marrone, Julie Guevara, David Alessi

Pamela arbeitet als Telefonistin für den Notruf. Eines Tages ereilt sie ein Anruf, der ihr verkündet, dass man ihre Tochter als Geisel halte. Diese werde sterben, wenn Pamela sich weigert, den Anweisungen des Anrufers Folge zu leisten. Fortan schickt Pamela eine Handvoll Polizisten quer durchs Land… Actionthriller auf den Spuren von Halle Berrys Thriller “The Call”.
:liquid4:

Zur "Operator" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21550
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 28.10.2015, 09:15

Kommt auf die Leihliste. :wink:
Das mit den CGIs klingt aber übel...

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4645
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 28.10.2015, 09:32

Mal wieder finde ich die CGI gar nicht so schlimm, zumindest nicht die großen. Mündungsfeuer und Blutspritzer hingegen gefallen nicht.
Der Look des Filmes macht auf großes Kino, verärgert aber auch mit seltsamen Kontrastspielereien, die wohl die DV-Optik verbergen sollen.
Das Finale bietet zunächst eine recht ordentliche Verfolgungsjagd, geht dann aber mit einem unglaublich pampigen, völlig zerschnittenen Faustkampf und einem höchst ungelenk montierter Stand-Off baden.
Auch nicht unerwähnt bleiben soll die Tatsache, dass der Film eher actionarm ist, und weder Story noch Charaktere in der Lage sind, durchgängig Tempo oder Spannung zu erzeugen.
Der Film erntet bei mir einige Sympathien für seinen Versuch, wegzukommen von der heutzutage bei den meisten B-Actionern üblichen Lagerhallen-, Hinterhof- oder Ostblock-Piefigkeit. Er will große Bilder und große Setpieces auffahren, scheitert dabei aber zu häufig, um aus der Sympathie Begeisterung werden lassen zu können.
:liquid5:
Zuletzt geändert von kami am 28.10.2015, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 28.10.2015, 09:36

Mal wieder finde ich die CGI gar nicht so schlimm, zumindest nicht die großen.
Imo reicht da schon der Trailer mit dieser wirklich peinlichen Hausexplosion, die auch noch auf groß getrimmt wird mit nacheinander erfolgenden Explosionen usw. Das wirkte halt alles... zu... naja... und bei dem Felddrescher gab es net mal Texturen :lol: ... da hätte man imo wirklich punkten können mit anderen Ansätzen. Ein entgegenkommender Transporter hätte doch voll gereicht... beispielsweise. Für mich haben die da mitm Arsch eingerissen, was sie vorher mühsam versucht haben, aufzubauen...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste