the Belko Experiment

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt ... all das findet hier seinen verdienten Platz
Antworten
Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21279
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

the Belko Experiment

Beitrag von StS » 16.04.2017, 17:11

Bild

Originaltitel: the Belko Experiment
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2016
Regie: Greg McLean
Darsteller: John Gallagher Jr., Tony Goldwyn, Adria Arjona, John C. McGinley, Melonie Diaz, Owain Yeoman, Michael Rooker, …

Verfasst von James Gunn und in Szene gesetzt von Greg McLean, handelt es sich bei "the Belko Experiment" um einen Streifen aus der "Blumhouse"-Schmiede, den man recht treffend als eine gewalttätig-satirische Kombination aus "Office Space" und "Battle Royale" umschreiben kann…

Zur Kritik geht´s hier!

:liquid4:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21279
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 16.04.2017, 17:11

Platzhalter für eine mögliche Fortsetzung

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5696
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 19.04.2017, 05:55

Schade, hatte mir nach dem Trailer Besseres gehofft. Naja, in anderthalb Wochen schau ich den trotzdem auf den Nights und hoffe, dass ich vielleicht eine andere, bessere Meinung von dem Film habe.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5696
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 26.05.2017, 13:27

McClane hat geschrieben:Schade, hatte mir nach dem Trailer Besseres gehofft. Naja, in anderthalb Wochen schau ich den trotzdem auf den Nights und hoffe, dass ich vielleicht eine andere, bessere Meinung von dem Film habe.
Tja, nach meiner Sichtung und einigen Wochen Sackenlassen bleibe ich weiterhin enttäuscht, was aus der reizvollen Prämisse gemacht wurde. Das achso dolle Experiment umfasst gerade einmal drei Stufen, von denen man zwei aus dem Trailer kennt, die zweite recht schnell kommt und die dritte dann die erwartete ist. Das Figureninventar spielt verschiedene Positionen zum Experiment durch, entwickelt aber trotz talentierter Schauspieler keine große charakterlichen Eigenschaften, weshalb man dem recht graphischen Gehacke ohne große Teilnahme zuschaut. Die Effekte suppen derbe und sind ordentlich gemacht, scheitern aber an dem seltsamen Mix aus gesellschaftskritischem Drama und ungeniertem Funsplatter - zwei Pole, zwischen denen der Film unentschlossen hin- und herschwankt. Dazu sind die Entwicklungen teilweise arg vorhersehbar - die Teilnehmer der letzten Runde kann man schon ab Minute 10 ersehen und auch wer auf wen treffen wird (z.B. der Moralist auf den eiskalten Chef, die holde Maid auf ihren fiesen Ex). Außerdem drückt der Film sich um fast jeden moralischen Zwiespalt (des Helden Freundin wird von jemand anderem weggemetzelt, bevor die Liebenden unter Umständen aufeinander losgehen müssten) und viele Ansätze nicht verfolgt (etwa die eventuelle nicht gechipte Newbie-Kollegin), weil man ja lieber den nächsten Splattereffekt abfeiern möchte, ehe die erschreckend banale Auflösung kommt, die noch dazu von "Cabin in the Woods" inspiriert scheint (ohne dessen Schläue oder Hintersinn zu besitzen). Immerhin: Es spratzelt ganz ordentlich und gelegentlich ist satirische Schärfe zu spüren, aber das ist angesichts des massiv verschenkten Potentials ein schwacher Trost.

:liquid4:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3555
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 31.10.2017, 16:26

echt so schlecht? - Menno, ich hatte auf nen guten Reißer gehofft da von der Bechreibung her...

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49201
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 31.10.2017, 17:00

Ich fand an dem Film ja megaenttäuschend, wie bemüht da Schusswaffen eingebaut wurden. Ich war absolut auf dem Trichter, dass hier mit Tackern, Büroklammern und Co. aufeinander losgegangen wird. Irgendwie hätte ich das nur konsequent gefunden. Stattdessen nun Geballer, keinerlei Munitionsknappheit und kaum gewitzte Splattereinlagen. Die Satire erkennt man, weil sie andauernd hier schreit. Die Figuren sind das pure Klischee. Spannend isses eigentlich nie. Zumindest isses ordentlich gefilmt und die Darsteller sind ganz ordentlich.
:liquid4:

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste