Chroniken der Finsternis

Die Abstellkammer für Reviews, die woanders nix zu suchen haben.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Chroniken der Finsternis

Beitrag von freeman » 10.07.2019, 19:32

Chroniken der Finsternis - Der schwarze Reiter

Bild

Originaltitel: Gogol. Nachalo
Herstellungsland: Russland
Erscheinungsjahr: 2017
Regie: Egor Baranov
Darsteller: Sergey Badyuk, Yuliya Frants, Oleg Menshikov, Alexander Petrov, Evgeniy Stychkin, Artyom Tkachenko, Taisiya Vilkova u.a.

Nikolai Gogol wird regelmäßig von verstörenden Visionen geplagt. Als ein Ermittler merkt, dass diese Visionen mit aktuellen Mordfällen in Verbindung stehen, schnappt er sich Nikolai als eine Art Assistenten. Mit dem geht’s gen russisches Hinterland, wo in einem winzigen Dorf ein mörderischer Reiter sein Unwesen treibt… Russische Fantasy mit “Sleepy Hollow”-Einschlag.
:liquid5:

Zur Kritik von "Der schwarze Reiter"

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Chroniken der Finsternis - Der Dämonenjäger

Beitrag von freeman » 10.07.2019, 19:32

Chroniken der Finsternis - Der Dämonenjäger

Bild

Originaltitel: Gogol. Viy
Herstellungsland: Russland
Erscheinungsjahr: 2018
Regie: Egor Baranov
Darsteller: Alexander Petrov, Oleg Menshikov, Kirill Zaytsev, Taisiya Vilkova, Evgeniy Stychkin, Sergey Badyuk, Julia Franz, Aleksey Vertkov, Artyom Tkachenko u.a.

Nikolai Gogol jagt auch in Teil zwei der “Chroniken der Finsternis” den schwarzen Reiter. Dieser bekommt sozusagen sagenhafte Verstärkung in Form allerlei fantastischer Figuren wie Hexen und Dämonen. Viel zu tun für den verpeilten Schriftsteller/Ermittler.
:liquid7:

Zur Kritik von "Der Dämonenjäger"

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von freeman am 18.07.2019, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Chroniken der Finsternis - Blutige Rache

Beitrag von freeman » 10.07.2019, 19:33

Chroniken der Finsternis - Blutige Rache

Bild

Originaltitel: Gogol. Strashnaya mest
Herstellungsland: Russland
Erscheinungsjahr: 2018
Regie: Egor Baranov
Darsteller: Pavel Derevyanko, Oleg Menshikov, Alexander Petrov, Evgeniy Stychkin, Taisiya Vilkova u.a.

Wird es Nikolai Gogol gelingen, die wahre Identität des frauenmordenden Schwarzen Reiters aufzudecken? Vielleicht, doch zuvor muss er erst einmal verhindern, dass er in einem kalten Grab landet. Denn zu Beginn des Finales der “Chroniken der Finsternis” ist es um Nikolai nicht eben gut bestellt…
:liquid7:

Zur Kritik von "Chroniken der Finsternis - Blutige Rache"

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von freeman am 06.11.2019, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von freeman » 18.07.2019, 19:58

And Part 2 is on Board...

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74057
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von SFI » 19.07.2019, 06:34

Das hört sich ganz gut an und ist eigentlich auch mein Beuteschema, aber man kennt ja auch die eigenwillige russische Inszenierung. :|
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21679
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von StS » 19.07.2019, 10:02

SFI hat geschrieben:
19.07.2019, 06:34
...aber man kennt ja auch die eigenwillige russische Inszenierung. :|
Jip... ist auch so ein Faktor, der mich abhält.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von freeman » 23.07.2019, 20:10

Hm, eigenwillige russische Inszenierung... also die sind schon recht geradlinig durchgezogen. Man muss halt auf jeden Fall beachten, dass die drei Teile jeweils immer noch einmal hart in zwei Teile zerfallen. Man also im Grunde 6 45-Minüter hat. Und da gibts eigentlich kaum eigenwillige Momente. Also davon abgesehen, dass die ne eigene Optik fahren, einen ruhigen Erzählton haben und in den Effektmomenten halt net so auf den Putz hauen, sondern eher auf creepy Bildeffekte setzen. Haben aber mit den aktuellen russischen Filmen der Marke Attraction oder Dance to Death und Guardians nix gemein.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von freeman » 06.11.2019, 20:09

Teil 3 is jetzt auch da...

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4670
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: Chroniken der Finsternis

Beitrag von kami » 12.11.2019, 11:05

Ich schaue ziemlich viele russische Big-Budget-Filme und kann da eigentlich selten eine dezidiert "russische" Inszenierung feststellen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste